Stelle:
Landratsamt Sömmerda - Beschwerdestelle nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Beschreibung:

Ziel des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ist es, Benachteiligungen bzw. Belästigungen aus Gründen der Rasse und ethnischer Herkunft, des Geschlechts, der Religion und Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen. Hinweise und Beschwerden, die im Zusammenhang mit dem Beschäftigungsverhältnis stehen, sind Ausgangspunkt für Maßnahmen des Arbeitgebers und können Grundlage für Ansprüche der Beschäftigten sein. Das AGG versteht unter Beschäftigten nicht nur Arbeitnehmer*innen sowie Personen mit Beamtenstatus, sondern auch Auszubildende, arbeitnehmerähnliche Personen, Bewerber*innen und Personen deren Beschäftigungsverhältnis endet. Die Benachteiligung kann unmittelbar (z. B. keine Berücksichtigung im Bewerbungsverfahren), mittelbar (z. B. durch Kriterien für eine Stellenbewertung), durch Anweisung oder eigenes Tun erfolgen.

Die Beschwerdestelle ist für alle, im Landratsamt Sömmerda, Beschäftigten und Personen mit Beamtenstatus zuständig. Sie bearbeitet alle Beschwerden über Diskriminierung, nimmt Hinweise entgegen und stellt allgemeine Informationen bereit. Ratsuchende können in einem Beratungsgespräch über ihre Rechte und Möglichkeiten informiert werden. Wird ein Beschwerdeverfahren eröffnet werden alle Beteiligten angehört und ggf. vorläufige Maßnahmen getroffen.

Übersicht der Leistungen

Keine Treffer

Übersicht der Formulare zum Download

Keine Treffer